Alexander Kristoff schaufelte seinen zweiten Etappensieg bei der diesjährigen Tour of Oman am Freitag und gewann die Etappe 4 in einem Bündelsprint.

 

Der Katusha-Alpecin-Fahrer hat jetzt sechs Karriere-Etappensiege beim Omanischen Rennen aus dem Jahr 2014 radtrikot shop.

 

Eine Gruppe von 45 Fahrern erreichte die Ziellinie am Ende der 118 Kilometer langen Strecke von Yiti (Al Sifah) zum Ministerium für Tourismus. Kristoff entstand aus der Gruppe als der schnellste Fahrer des Tages, vor Sonny Colbrelli (Bahrain - Merida) und Greg Van Avermaet (BMC Racing).

 

"Wir wussten, dass es ein Sprint mit einer ausgewählten Gruppe sein könnte", sagte Kristoff. "Die letzten Jahre war ich fallen gelassen, aber wir waren entschlossen, tief zu gehen. Wir wollten den ganzen Weg bis zum Ende gehen. Es war überhaupt nicht einfach, da ich bei diesem letzten Aufstieg wieder fallengelassen wurde, aber die Teamkollegen haben einen tollen Job gemacht radbekleidung outlet. "