"Ich hatte kein Milano-Sanremo-Ergebnis, aber es war tatsächlich das erste Jahr in Sanremo, wo ich nicht auf den Poggio fallen ließ, so dass meine Form nicht schlecht war, und ich hatte nur einen Fehler in der letzten Kurve radtrikot damen.

"Dann wurde ich am Wochenende krank, und der Rest der Klassiker ging nicht gut, auch wenn ich vierte in Flandern hatte. Es ist vorbei, ich wurde krank, und jetzt, ich hoffe, zurück zu sein, war ich im Jahr 2015. "

Kristoff bugte das Peloton im Jahr 2015. Er gewann während der ganzen Saison und im Frühjahr Klassiker, er hatte seine Top-Gang engagiert. Er wurde Zweiter in Milano-Sanremo, Vierter in E3 Harelbeke, Neunter in Gent-Wevelgem und gewann dann den Ronde van Vlaanderen und Scheldeprijs fahrradtrikot herren.

Die Fahrt beeindruckte das russische WorldTour-Team und verlängerte seinen Vertrag für die Jahre 2016 und 2017. Die Saison 2016 hatte ihre Probleme.